At the Austrian World Summit

Wolfgang Moser is pleased to meet you at the Hofburg (15.05.2018)


Kooperation ist erlernbar!


Die Themenzentrierte Interaktion (TZI) nach Ruth Cohn

Die Themenzentrierte Interaktion (TZI) nach Ruth Cohn

Mit "Themenzentrierter Interaktion" (TZI) gestaltete Gesprächsräume ermöglichen Begegnung zwischen Menschen, Aufgaben und Teams. Höheres Vertrauen, mehr Agilität, mehr Selbstverantwortung, weniger Leitungsprobleme, mehr Kooperation sind das Ergebnis dieser Leitungsform. Dreh- und Angelpunkt ist ein ganz spezifisches Leitungsverständnis, nämlich das der partizipativen Leitung. Die Leitungsperson führt ganzheitlich durch Vorbild, fördert Kontakt durch dynamische Balance, lebt selektive Authentizität und leitet durch Setzung lebendiger Themen. Die Arbeit mit TZI bringt gute Gespräche, lustvolle Zusammenarbeit und die Weiterentwicklung von Kompetenzen.

TZI stellt folgende Bausteine zur Förderung und Forderung von interaktiven Teamprozessen zur Verfügung:

  • ein balancierendes Analyse- und Planungsinstrumentarium
  • einen bunten Strauß an einfachen und wirksamen Methoden
  • die Einladung an alle TeilnehmerInnen sich aktiv und selbstverantwortet einzubringen
  • das Instrument der aktivierenden Themenformulierung und
  • ein spezifisches Leitungsverständnis mit einer humanistischen Grundhaltung.

17_presseinformation_tzi.pdf

 

Es geht auch ohne Konkurrenz


Art of Hosting

Art of Hosting

Art of Hosting ist die Kunst, gute Gespräche zu ermöglichen und dies als Führungsinstrument einzusetzen. Sie bezieht den einzelnen Menschen sowie das System ein, baut auf persönliche Erfahrung, Dialog, Moderation und kreiert gemeinsam innovative Lösungen für komplexe Herausforderungen.

Art of Hosting ist ein hocheffizienter Weg, die kollektive Weisheit und die Fähigkeit zur Selbstorganisation von Gruppen jeglicher Größe zu nutzen. Zugrunde liegt die Annahme, dass Menschen ihre Energie und ihre Ressourcen für das einsetzen, was für sie am wichtigsten ist – sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld. Darauf aufbauend verbindet Art of Hosting eine Reihe von kraftvollen Kommunikationsprozessen und lädt die Menschen ein, sich einzubringen und Verantwortung für anstehende Herausforderungen zu übernehmen.

 

Das Persönlichkeitsprofil der neuen Generation

key4you für Individuen, Teams und Organisationen

key4you für Individuen, Teams und Organisationen

key4you® ist ein internetbasierter Fragebogen zur Persönlichkeits-, Karriere- und Unternehmensentwicklung auf psychologischer Grundlage der Persönlichkeitsmodelle von Fritz Riemann und Carl Gustav Jung. Dieses Werkzeug veranschaulicht, wie Menschen in privaten und beruflichen Situationen denken und handeln und eröffnet dadurch neue Handlungsspielräume.

key4you ermöglicht auf vier verschiedenen Ebenen Ergebnisse. Es zeigt die persönliche Grunddisposition und die Fähigkeiten, die im aktuellen Berufsfeld ausgelebt werden. Die Verwendung des Teamschlüssels gibt Aufschluss darüber, wie gut ein Team aufgestellt ist. Und als Unternehmensschlüssel ist key4you® ein hervorragendes Werkzeug zur Organisationsentwicklung.

 

Körper, Verstand, Gefühle und Seele in Balance

Die Dynamic Balanced Leadership Score Card (DBLS)

Die Dynamic Balanced Leadership Score Card (DBLS)

Wer in Zeiten der Veränderung arbeitsfähige Teams leitet, dem steht als einzig sicheres Instrument die eigene Persönlichkeit zur Verfügung. Dieses Instrument zu kennen, gut weiter zu entwickeln und zwischen Aufgaben und Teams zu balancieren, darin besteht die Kunst der Selbst-Führung. Ausgehend vom eigenen Leitungsauftrag ermöglicht die DBLS – eine in den Niederlanden entwickelte Scorecard – mit 33 präzisen Fragen eine umfassende Beschreibung des eigenen Stands und der Entwicklungsmöglichkeiten. Basis der DBLS ist die Themenzentrierte Interaktion. Ich bin in Österreich die einzige zertifizierte Beraterin für die DBLS, die am Institute for Generative Leadership in Ütrecht von Ivo Callens entwickelt wurde.

 

Weiter zu Teambegleitung